Uni-Logo

Forschungs- und Lehrprofil

 Bib 2000x333

 

Forschung

Schwerpunkte

  • Geschichte und Theologie der Eucharistie
  • Christologie und Eschatologie
  • Kultur und Ästhetik der Liturgie

Projekte

  • Messbuchreformen
  • Eucharistietraktate im Mittelalter
  • Kulturgeschichte des Weihnachtsfestes

 

Lehre

Dogmatik

Aufgabe der Dogmatik ist die systematische Darstellung der christlichen Glaubenslehre im Sinne ihrer wahrheitsverpflichteten und zeitgemäßen hermeneutischen Erschließung. Die Gliederung der Dogmatik orientiert sich am Aufbau des christlichen Glaubensbekenntnisses (Credo).

Liturgiewissenschaft

Gegenstand der Liturgiewissenschaft ist der christliche Glaube der Kirche im Medium seiner gottesdienstlichen Realisierung in historischer, systematischer und praktischer Perspektive. Als Wahrnehmungslehre hat die Liturgiewissenschaft die konkrete gottesdienstliche Praxis zu reflektieren.

In den einzelnen Studiengängen verantwortet der Arbeitsbereich folgende Modulteile:

  • Theologischer Grundkurs
    • Einführung in die Glaubenslehre
    • Theologische Prinzipienlehre
  • Schöpfungslehre und Anthropologie
  • Christologie und Soteriologie
  • Geschichte und Theologie der Eucharistie
  • Eschatologie und Apokalyptik

In den einzelnen Studiengängen verantwortet der Arbeitsbereich folgende Modulteile:

  • Einführung in die Liturgiewissenschaft
  • Gebet und Tagzeitenliturgie
  • Liturgische Feiern im Rhythmus der Zeit
  • Sakramentliche Feiern
  • Sinn- und Feiergestalt der Messe
  • Wort-Gottes-Feiern und neue Rituale
  • Sterbe- und Begräbnisliturgie
 

 

Lehrstuhl-Bild-neu .jpg

Personen des Arbeitsbereiches

Bücher 2000x1000

Publikationen sowie
Abschluss- und Qualifikationsarbeiten

Uni 2000x1500

 Veranstaltungen
 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge