Uni-Logo
Artikelaktionen

No limits! - About Unendlichkeit. Abschluss der Reihe

— abgelegt unter:

Interdisziplinäre Veranstaltungsreihe der Theologischen Fakultät

Was
  • Vortrag
Wann 09.02.2015
von 18:00 bis 20:00
Wo KG I / HS 1098
Name
Kontakttelefon +49 (0)761 / 203 - 2083
Teilnehmer Sämtliche Interessierte und Studierende aller Fachbereiche
Termin übernehmen vCal
iCal

nl_man_1x1

 

Richtung Unendlichkeit

Was beschäftigt Menschen heute? Welche Bedeutung hat dabei Unendlichkeit? Wie kommt Unendlichkeit in populären Medien vor und wie kann Theologie hierauf Bezug nehmen?

Das Undenkbare denken - die Auseinandersetzung mit der Unendlichkeit ist ein Abenteuer des Geistes! Die Veranstaltungsreihe lässt sich im Spannungsbogen von Theologie und populären Medien darauf ein.

Externe Gäste stellen ausgewählte Beispiel vor. Zusammen mit Dozierenden der Theologischen Fakultät diskutieren sie, wie Unendlichkeit in ihnen vorkommt - und ob und was Theologie dazu sagen kann. Nach dem Gespräch auf dem Podium haben Sie die Möglichkeit, eigene Fragen zum jeweiligen Thema zu stellen.

Neugierig auf einen kontroversen Austausch und unterschiedliche Perspektiven? Interesse, eigene Fragen und Anmerkungen einzubringen?

Sie sind herzlich eingeladen zu spannenden Begegnungen mit der Unendlichkeit!

 

Termine:

20.10.2014 - About Unendlichkeit (Eröffnung der Reihe)

03.11.2014 - Cloud Atlas (Unendlichkeit im Film)

17.11.2014 - Die unendliche Geschichte (Unendlichkeit in der Literatur)

08.12.2014 - Autobahn von Kraftwerk (Unendlichkeit in der Musik)

15.12.2014 - Weiter, höher, schneller (Unendlichkeit in der Werbung)

12.01.2015 - Sterben und Tod (Unendlichkeit im Kinderbuch)

26.01.2015 - Apokalyptische Welten (Unendlichkeit in der virtuellen Welt)

09.02.2014 - About Unendlichkeit (Abschluss der Reihe)

An den Montagen zwischen diesen Terminen finden die Kolloquien statt.

 

Weitere Informationen zum No limits!-Programm finden Sie auch im Flyer sowie im Vorlesungsverzeichnis der Universität Freiburg.

Benutzerspezifische Werkzeuge