Uni-Logo

Wissenschaftliche Vorträge

1) „Wenn ihr in meinem Wort bleibt ...“ (Joh 8,31). Anmerkungen zur aktuellen Frage nach einer Lebenskunst. Graduiertenkolleg des Cusanus-Werks an der Kath. Akademie Meschede; 21.10.2003; organisiert von Rita Padberg

2) Menschwerdung. Die Grundaussage des Christentums und der Begriff der Bildung. „Gesprächskreis für Fragende“; Katholische Akademie Freiburg; 06.12.2003; organisiert von Thomas Herkert

3) Kirchlichkeit und christlicher Offenbarungsglaube bei Immanuel Kant. „Der Katholizismus und Kant. Stationen einer wechselhaften Geschichte.“ Kongress an der Katholischen Universität Eichstätt vom 23. bis 26.06.2004; organisiert von Norbert Fischer

4) „Der Gottmensch in Knechtsgestalt“. Marx, Nietzsche, Heidegger. Drei maßgebliche Negationen metaphysischer Christologie. „Heidegger und Nietzsche.“ Kongress in Messkirch, 26.-29.05.2004; organisiert von Holger Zaborowski und Alfred Denker

5) Der Grund zur Hoffnung, dass es gut wird. Korreferat zu Peter Strasser. „Das Gewaltpotential des Monotheismus und der dreieine Gott.“ Fachtagung der katholischen Dogmatiker und Fundamentaltheologen des deutschen Sprachraums. 20.-23.10.2004 in Freising; organisiert von Peter Walter

6) Zur Gegenwart der Offenbarung im Aufbau der Dogmatik. „Schriftauslegung im Widerstreit.“ Theologischer Studientag an der Kath. Akademie Freiburg 02. März 2005; organisiert von Thomas Dietrich

7) Was heißt: Sich im Denken orientieren? Überlegungen zur Geschichte der Philosophie (Derrida, Heidegger, Augustinus, Aristoteles). Probevortrag an der Theologischen Fakultät Paderborn; 15.06.2005

8) „Finde deinen Schutzengel.“ Populäre Religiosität und verwilderte Religionsmotive als Herausforderung für Theologe und Religionswissenschaft. Tagung an der Universität Potsdam; 15.-17.09.2005; organisiert von Johann E. Hafner, Joachim Valentin

9) Die Bibel als Glaubensquelle. Zum Stellenwert der Heiligen Schrift in der Systematischen Theologie. „Die Bibel lesen – aber wie?“ Tagung an der Katholischen Akademie München vom 18.-19.11.2005; organisiert von Michael Zachmeier

10) Des Glaubens liebstes Kind? Religionswissenschaftliche und fundamentaltheologische Anmerkungen zur Glaubensbegründung durch Wunder. Probevortrag an der Theologischen Fakultät in Würzburg; 21.12.2005

11) Licht – Erleuchtung – Erscheinung. Zur Lichtmetaphorik in Bibel und Theologie. „Lichtkunst aus Kunstlicht“; Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe; 06.01.2006; organisiert von Albert Käuflein

12) Kann der Unveränderliche etwas ‚werden’? Aspekte der Christologie Karl Rahners. Probevortrag an der Theologischen Fakultät Fulda; 25.01.2006

13) Karl Rahners Fortschreibung des Dogmas von Chalkedon. Probevortrag am Fachbereich Katholische Theologie der Universität Frankfurt; 06.03.2006

14) Philosophische Grundentscheidungen und das Kirchenverständnis katholischer Theologie. Fortbildung für am Modellversuch zum konfessionell-kooperativ erteilten Religionsunterricht beteiligte Religionslehrerinnen und -lehrer; Religionspädagogisches Institut Karlsruhe, Institut für Religionspädagogik  Freiburg; 04.-05.07. 2006; organisiert von Maria Jakobs und Herbert Kumpf

15) Die Heilige Schrift in Hegels „Vorlesungen über die Philosophie der Religion“. Christlichkeit der Neuzeit – Neuzeitlichkeit des Christentums. Zum Verhältnis von freiheitlichem Denken und christlichem Glauben, Kath. Akademie Freiburg; 07.-09.07.2006; organisiert von Karlheinz Ruhstorfer und Wilhelm Metz

16) Die Bibliothek als Partner der Forschung und Lehre. Erwartungen eines Theologen. Fortbildungsveranstaltung für Fachreferentinnen und Fachreferenten der Theologie, Universitätsbibliothek Freiburg; 12.-13.10.2006; organisiert von Michael Becht

17) Das Verhältnis der Katholischen Kirche zu nichtchristlichen Religionen (Beispiel Islam). Probevortrag an der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau; 29.11.2006

18) Paulus und die Vernunft. „Interdisziplinäre Ringvorlesung: Paulus als Architekt einer Universalreligion Möglichkeiten und Grenzen universalistischer Konzepte in Antike und Gegenwart“; Universität Potsdam; 13.12.2006; organisiert von Johann E. Hafner und Susanne Talabardon

19) Das Verhältnis der Katholischen Kirche zu nichtchristlichen Religionen (Hinduismus, Buddhismus, Judentum, Islam). Klausurtagung der hauptamtlichen Mitarbeiter des Dekanates Konstanz; 12.-13.01.2007; organisiert von Mathias Trennert-Helwig

20) Begegnungen mit der Gottesfrage im Religionsunterricht. Die Frage nach Gott in der Gegenwart – Theologische und religionspädagogische Perspektiven. Tagung für Lehrerinnen und Lehrer im Fach Evangelische und Kath. Religionslehre an allgemein bildenden und beruflichen Gymnasien in Baden-Württemberg; Esslingen; 28.02.-02.03.2007; organisiert von Detlev Schneider, Herbert Kumpf, Wolfgang Michalke-Leicht, Albrecht Rieder

21) Biblische Gegenwelten. „Der religiöse Sinn von Parallelwelten.“ Tagung im Haus am Dom in Frankfurt; 21.-22.09.2007; organisiert von Joachim Valentin, Gregor Hoff, Johann Hafner

22) Statement zu Rudolf Hoppe: Apostel – Apostolizität – apostolische Kirche. Von der Problematik eines Übergangs. „Wohin will die Exegese? Zwischen systematischer Vereinnahmung und religionswissenschaftl. Selbstauflösung.“ Tagung anlässlich des 65. Geburtstags von Lorenz Oberlinner, Kath. Akademie, Freiburg; 28.-29.09.2007; organisiert v. Gerd Häfner u.a.

23) Die Kirche und das „Sakrileg“. Fiktionalität und Faktizität von Kirchenbildern. Jahrestagung Rastatt 2007. Fortbildung für katholische Religionslehrerinnen und Religionslehrer an Gymnasien im Bereich der Erzdiözese Freiburg 28.-30.11.2007; organisiert von Maria Jakobs

24) Gottesbeziehung. Anmerkung zu einer dogmatischen Grundkategorie. Probevortrag an der Universität Wien; 17.01.2008

25) Verbindlichkeit in katholischer Perspektive. Jahrestagung des Interkonfessionellen Theologischen Arbeitskreises (ITA), Mannheim; 26.-27.01.2008; organisiert von Ulrike Link-Wieczorek, Ralf Miggelbrink u.a.

26) Wiederkehr der Religion? Fundamentaltheologische Perspektive. Probevortrag an der Katholischen Privatuniversität Linz; 07.10.2008

27) Gott als Person bei Hegel. Fachtagung „Persönlich und alles zugleich“? Theorien der All-Einheit und christliche Gottrede; Münster; 1.23.10.2008; organisiert von Klaus Müller und Frank Meier Hamidi

28) „Willkommen und Abschied“. Religion zwischen Wiederkehr und neuem Atheismus. Probevortrag an der Katholisch-theologischen Fakultät der Universität Bamberg; 04.02.2009

29) Gegebenheit und Offenbarung. Die Phänomenologie Jean-Luc Marions als Herausforderung für die Fundamentaltheologie. Probevortrag an der Katholisch-theologischen Fakultät der Universität Augsburg; 07.05.2009

30) Die Be-Entgrenzung der Zeichen. Zum Wahrheitsverständnis der Postmoderne. Interdisziplinäre philosophische Woche zum Thema „Wahrheit zwischen Absolutheitsanspruch und Relativierung“; Katholische Akademie München, 7. -10.10.2009; organisiert von Pierre Scherer und Harald Schöndorf SJ

31) Gott, Gesellschaft, Beruf. Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer an Berufsbildenden Schulen, Neustadt/Pfalz, 23. und 24.09.2009; organisiert v. Thomas Mann

32) Demonstratio Christiana. Anmerkungen zu einem (un-)möglichen Traktate. Probevortrag an der Katholisch-theologischen Fakultät der Universität Münster; 22.06.2010

33) Jenseits der Grenzen. Bausteine zu einer Demonstratio Christiana. Probevortrag an der Katholisch-theologischen Fakultät der Universität Wien; 04.10.2010

34) Gerechtigkeit bei Paulus, Augustinus und Martin Luther. Haus am Dom Frankfurt; 24.03.2011; organisiert von Günter Kruck

35) Der Gnadenstreit „De auxiliis“ im Kontext. Fachtagung: Der Jansenismus – eine „katholische Häresie“ der frühen Neuzeit? Würzburg (Tagungshaus Himmelspforten); 12.-14. Mai 2011; organisiert von Dominik Burkard

36) „Die Rose im Kreuz der Gegenwart.“ Warum heute von Jesus Christus sprechen? Wer ist dieser. Heute von Jesus sprechen; Ringvorlesung an der TU Dresden; 1.11.2011; organisiert von Clemens Maass SJ und Albert Franz

37) Free Will Defence? Einige Anmerkungen zu Theodizee und Freiheit. Probevortrag an der Technischen Universität Dresden; 03.11.2011

38) Das II. Vatikanische Konzil - eine gefährliche Erinnerung? Jahrestagung der Religionslehrerinnen und Religionslehrer der Diözese Speyer; Waldfischbach-Burgalben, Bildungshaus Maria Rosenberg, 17.10.2011; organisiert von Irina Kreusch

39) Theologie und Lehramt. (Kurzreferat) Zukunft der Theologie; Studientag im Haus am Dom Frankfurt; 30.03.2012; organisiert v. Gerhard Krieger, Joachim Valentin u.a.

40) Offenbarung. Anmerkungen zur Grundlegung des Glaubens aus katholischer Perspektive. Tagung: „Episteme der Theologie interreligiös“; Orient-Institut Beirut in Kairo, Ägypten; 27. bis 29. April 2012; organisiert von Ahmed Abd-Elsalam und Klaus v. Stosch

41) Spiritualität nach Foucault oder die Arbeit an sich selbst. Ringvorlesung: „Arbeit an sich“; Universität Hildesheim; 07.07.2012; organisiert vor Lars Leeten

42) Fundamentaltheologische Erkenntnislehre. Ferienakademie „Offenbar wahr? Theologische Erkenntnislehre“ des Cusanuswerks, Schloss Regenstauf; 09.08.2012 organisiert von Sebastian Maly

43) Der Fels des Atheismus. Theodizee aus christlicher Perspektive. Theologisches Forum Landau: (K)Ein guter Gott?; Universität Landau; 06.11.2012; organisiert von Wolfgang Pauly

44) Unterwegs zu einer neuen Gotteslehre. Gastvortrag an der Katholisch-Theologischen Fakultät Wien; 31.10.2012; organisiert von Kurt Appel

45) Fundamentaltheologische Bemerkungen zu Mystik und Politik. Probevorlesung an der Katholisch-Theologischen Fakultät Münster; 28.11.2012

46) Unwandelbarkeit oder Freiheit. Zum Verhältnis von göttlichem Wissen und menschlichem Willen. Vortrag auf der 7. Jahrestagung des Interkonfessionellen Theologischen Arbeitskreises (ITA); Augustinerkloster Erfurt; 11. – 12. Januar 2013; organisiert von Rochus Leonhardt, Bernd Oberdorfer, Stephanos Athanasiou, Astrid Heidemann, Karlheinz Ruhstorfer

47) „Verwandelt Euch durch Erneuerung der Vernunft“ (Röm 12,2). Christliche Metamorphosen. Vortrag auf der Tagung „ZukunftReligion. Zur Gesellschaftlichen Relevanz des Christentums im 21. Jahrhundert“; Dresden; 11.-12. Oktober 2013; organisiert von Karlheinz Ruhstorfer

48) Fragen. Frömmigkeit des Denkens? Anmerkungen zu Martin Heidegger. Vortrag auf der Tagung „Fragen. Frömmigkeit des Denkens? Sein, Sprache, Technik nach Martin Heidegger (Klassiker Kontrovers), Kathedralforum Dresden; 10-11.01.2014; organisiert von Beatrix Kersten (Arbeitsgemeinschaft für Religionsphilosophie Dresden) und Albrecht Voigt (Kath. Akademie)

49) Auferstehung glauben und verstehen. Vortrag an der Kath. Studierendengemeinde Thomas v. Aquin, Dresden; 21.04.2014; organisiert von Michael Beschorner SJ

50) Bis hierher und weiter. Zum Verhältnis von Christentum und Kultur. Antrittsvorlesung an der TU Dresden; Lehrstuhl für Systematische Theologie, 09.05.2014

51) „Lang ist die Zeit, es ereignet sich aber das Wahre“. Überlegungen zu einer präsentischen Eschatologie. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung: „... dass es ein Ende mit mir haben muss. Vom guten Leben angesichts des Todes“; FU Berlin; 17.06.2014; organisiert von Stefan Gosepath und Matthias Remenyi

52) Werte-Bildung. Vortrag im Rahmen des Benno-Empfangs; Katholische Akademie Dresden; 25.06.2014; organisiert von Clemens Maass SJ

53) Mystik und Politik. Gastvorlesung im Rahmen des Theologischen Forschungskollegs, Universität Erfurt; 30.06.2014; organisiert von Benedikt Kranemann

54) Neue Machtformen – Anwendung und Reflexion. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung; TU Dresden; 28.06.2014; organisiert vom Institut für studium generale

55) Weltoffener Dialog und Mut zum klaren Bekenntnis: Was bedeutet es, das Evangelium in der Welt zu bezeugen? Vorbereitungstagung der Europäischen Gesellschaft für Katholische Theologie zur Jahresvollversammlung des „Dialogprozesses“ der Deutschen Katholische Kirche zum Thema „Martyria – den Glauben bezeugen in der Welt von heute“; Magdeburg; 11.-12. Sept. 2014; organisiert von Joachim Schmiedl

56) Systematische Herausforderungen und Aufgaben im Spannungsfeld zwischen Apophatismus, Monismus und Theismus, Tagung „Gott oder Göttliches. Formen der Transzendenz – jenseits von Apophatismus, Monismus und Theismus?“; Katholische Akademie Schwerte; 10.-12.09.2014; organisiert von Bernhard Nitsche und Klaus von Stosch

57) Christsein in neuen denkerischen Konstellationen, interkonfessionelle Fachtagung „Der Gott, den wir brauchen. Kulturelle Pluralität, ökologische Realität und neue Spiritualität“; Katholische Akademie Dresden; 23.-24.10.2014; organisiert von Karlheinz Ruhstorfer

58) Von guten und von bösen Geistern. Zur Wahrheitssuche in den Geistlichen Übungen des Ignatius von Loyola. Vortrag im Rahmen des interdisziplinären Workshops Kunst der Täuschung: über Status und Bedeutung von ästhetischer und dämonischer Illusion in der Frühen Neuzeit (1400-1700) in Italien und Frankreich; Universität Graz; 4.-6.12.2014; organisiert von Kirsten Dickhaut

59) Ist das Abendland noch zu retten? Vortrag im Rahmen der Reihe „Pegida ausbuchstabieren“ 16.01.2015; Dreikönigskirche, Dresden; organisiert von Joachim Klose (KAS)

60) Die Grenzen des Unbegrenzbaren. Ein theo-logischer Aufbruch; Vortrag beim Workshop „Transzendenz, Sinn, Gott. Das Problem der nichtmetaphysischen Lesart der religiösen Rede von Gott“; Institut für Philosophie der TU Dresden; 19.-21. März 2015; organisiert von Rico Gutschmidt

61) Das (christliche?) Abendland und der Islam. Religionsphilosophische Klarstellungen angesichts einer gefährlichen Entwicklung, Vortrag im Rahmen des 18. Ökumenischen Forums mit dem Thema „Europa, Islam und (In-)Toleranz“; TU Dresden; 18.04.2015; organisiert von Karlheinz Ruhstorfer; Monika Scheidler und Gerhard Lindemann

62) Das Abendland und der Islam. Mittwochsgespräch; Maxhaus Düsseldorf, 25.3.2015; organisiert von Michael Haensch

63) Gegenwart im Gegenteil. Überlegungen zu einer Christologie der (Post-)Säkularität; Forschungssymposion „Dogmatische Christologie in der Moderne. Problemkonstellationen gegenwärtiger Forschung“; Theologische Fakultät der Ruhr-Universität in Bochum 14.-16. Mai 2015; organisiert von Georg Essen und Christian Danz

64) Michel Houllebecq: „Unterwerfung“ oder Wie der Islam das Abendland rettet, 20. Juni; Dichter Denken. Religionsphilosophische Erkundungen in der Literatur; 19. Juni 2015; Ökumenisches Seelsorgezentrum Dresden; organisiert von Beatrix Kersten

65) Innovation und Interpretation der Bibel; Wissenschaftliche Fachtagung „Unser Zeitalter. Zur Frage der Reformierbarkeit von Islam und Christentum“; Kathedralforum Dresden; 29.-30. Oktober 2015; organisiert von Karlheinz Ruhstorfer

66) Beobachtungen zur ontologischen Differenzierung aus hegelscher Perspektive; Religionsphilosophischer Workshop „Anthropologische Zugangsformen zu großer religiöser Transzendenz; 23.-24. Oktober 2015; organisiert von Bernhard Nitsche

67) Was heißt glauben? Theologische Reflexionen; Vortrag im Rahmen der Reihe „Glauben – wie geht das?“; 5. November 2015; Katholische Akademie Dresden; organisiert von P. Clemens Maaß

68) Zwischen Abschottung und Aufnahme; Podiumsdiskussion mit Piotr Buras unter der Leitung von Dagmar Ellerbrock im Rahmen der Reihe Zwischen Drinnen und Draußen; 09. November 2015; Festsaal SLUB Dresden; organisiert von Anja Schmotz

69) Haben wir (noch) das richtige Betriebssystem? Impulsreferat und Podiumsdiskussion mit Dr. Daniel Roters; 25. November 2015; Collegium Leoninum Bonn und 2. Dezember 2015; Stiftung Bauhaus Dessau; organisiert von Joachim Klose (KAS)

70) „und der Logos wurde Fleisch“ (Joh 1,14). Zur Tiefenstruktur der europäischen Geistesgeschichte; Vortrag im Rahmen der Tagung „Religiöse Pluralisierung – gesellschaftliche Polarisierung – politische Desintegration. Die Krise Europas als Herausforderung für die Theologie“, 3.-5.11.2016; Stuttgart-Hohenheim; organisiert von Karlheinz Ruhstorfer, Hilary Mooney, Martin Kirschner und Patrick Becker (Vorstand der Deutschen Sektion der ET)

71) Inspiration - Geist - Vernunft. Die fundamentaltheologische Bedeutung der Inspirationslehre; Vortrag im Rahmen der Tagung „Eingegeben von Gott“ (2 Tim 3,16). Die Inspiration der Heiligen Schrift und ihre Bedeutung für die Bibelhermeneutik: ein vernachlässigtes theologisches Thema; 19.-19.11.2016; Erbacher Hof, Mainz; organisiert von Ralf Rothenbusch

72) Deutungen geschichtlicher Veränderungen (in der Kirche) als organische Entwicklung; Vortrag im Rahmen der Tagung: Reform im Katholizismus. Traditionstreue und Veränderung in der römisch-katholischen Theologie und Kirche; 28.11.-1.12.2016; Evangelische Akademie Tutzing; organisiert von Oliver Schuegraf (VELKD).

Benutzerspezifische Werkzeuge