Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Studium Internationaler Austausch ERASMUS+ für ausländische Studierende

ERASMUS+ für ausländische Studierende

Universitätsstadt Freiburg im Breisgau

Die rund 900 Jahre alte Universitätsstadt Freiburg befindet sich im äußersten Südwesten von Deutschland in nächster Nähe zu Frankreich und der Schweiz. Am Fuße des Schwarzwalds gelegen, war Freiburg bereits im Mittelalter ein wichtiger Durchgangsort zwischen Nord- und Südeuropa und zwischen West- und Mitteleuropa. Seit 1457 ist Freiburg Universitätsstadt. In einer bewegten Geschichte wurde die Stadt von verschiedensten Stadtherren regiert, wie Österreichern, Franzosen und Deutschen. Jede Ära hinterließ bauliche und kulturelle Zeugnisse in Freiburg. Diese historisch gewachsene Internationalität der Stadt führte schließlich dazu, dass sich Freiburg mit seinen knapp 200.000 Einwohnern heute als wirtschaftliches und geistiges Zentrum im deutschen Südwesten präsentiert.

In erster Linie lebt die Stadt von Dienstleistungen. Fünf Hochschulen, darunter die Albert-Ludwigs-Universität mit rund 24.000 Studenten, tragen zu dem Bild einer jungen, dynamischen Stadt mit attraktivem historischem Stadtkern bei. Jeder zehnte Student kommt in Freiburg aus dem Ausland - dies ist einer der höchsten Anteile von ausländischen Studierenden in deutschen Universitätsstädten.

Ein sehr hoher Freizeitwert (Freiburg ist eine Stadt mit überdurchschnittlich vielen Sport- und Erholungsmöglichkeiten), eine besonders reichhaltige und phantasievolle Gastronomie und attraktive Feste in der Umgebung zu allen Jahreszeiten und vor allem das milde Klima in Deutschlands Stadt mit den höchsten Durchschnittstemperaturen führen für Bewohner und Besucher gleichermaßen zu der Überzeugung, daß Freiburg mit seiner Umgebung in puncto Lebensqualität einen herausragenden Platz in Mitteleuropa einnimmt.

Zur Website der Stadt Freiburg

Sprachkurse

Der Sprachlehrinstitut der Universität Freiburg bietet ausländischen Studierenden in Semesterkursen die Möglichkeit, an sprachlichen und deutschlandkundlichen Übungen teilzunehmen. Ziel der Übungen ist es, ausländische Studierenden vor und während ihres Fachstudiums bei der Erweiterung ihrer deutschen Sprachkenntnisse sowie ihres Wissens über Deutschland gezielt zu unterstützen. Die Teilnahme an den Übungen setzt solide Fortgeschrittenenkenntnisse in der deutschen Sprache voraus. Von allen ERASMUS-Studierenden werden ausreichende Deutschkenntnisse erwartet, um dem Fachstudium folgen und mit Gewinn an den Kursen teilnehmen zu können. Deshalb verzichtet die Universität Freiburg bei den europäischen Austausch-Studenten auf die Teilnahme an der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber (DSH).

Zur Vorbereitung auf das Fachstudium eigenen sich auch die Internationalen Sommer- und Winterkurse, die von der Universität Freiburg angeboten werden. Für ausländische Studierende organisiert das Akademische Auslandsamt der Universität Einführungsveranstaltungen, deren Termine mit dem Zulassungsbescheid bei der Einschreibung bekanntgegeben werden.

Eine weitere Möglichkeit, sich auf das Studium in deutscher Sprache vorzubereiten, bietet das Sprachenkolleg für studierende Ausländer der Erzdiözese Freiburg. Die Grundstufen bereiten auf die Aufnahmeprüfung der Studienkollegs vor, die Mittelstufen auf die Sprachprüfung der Universitäten (DSH). Da die Kursteilnehmer ähnliche Rechte wie immatrikulierte Studenten haben, können nur Studienbewerber mit einer Hochschulzugangsberechtigung aufgenommen werden.

 

ECTS-Anrechnungspunkte

ECTS-Anrechnungspunkte können grundsätzlich nur für Veranstaltungen vergeben werden, in denen ein benoteter Leistungsnachweis erworben werden konnte. Für Vorlesungen, die üblicherweise nicht bescheinigt werden, können nach Absprache mit dem jeweiligen Dozenten Leistungsnachweise durch eine Art Semestralprüfung erbracht werden. Anrechnungspunkte für Seminare können nur mit einem benoteten Schein vergeben werden; dazu ist neben einer regelmäßigen Teilnahme ein Referat und/oder eine Hausarbeit erforderlich, eventuell auch eine Klausur. Den einzelnen Lehrveranstaltungen sind folgende ECTS-Punkte zugeordnet:

1-stündige Vorlesung
2
Punkte
2-stündige Vorlesung
3
Punkte
3-stündige Vorlesung
4
Punkte
4-stündige Vorlesung
5
Punkte
Proseminar
10
Punkte
Hauptseminar
10
Punkte
Sprachkurs
3
Punkte

In der veranschlagten Mindestpunktzahl von 30 Punkten je Semester sind lediglich Leistungen im Rahmen von Lehrveranstaltungen (Klausuren, mündliche Prüfungen, Seminararbeiten) berücksichtigt. Falls ausländische Studierende in Freiburg außerhalb von Lehrveranstaltungen Leistungen erbringen wollen (z.B. Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit, Ablegen von Prüfungen), erfolgt die Vergabe von Anrechnungspunkten ausschließlich nach vorheriger Absprache mit den betreuenden bzw. prüfenden Lehrkräften.

An der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg wird mit Einführung von ECTS auch eine spezielle Umrechnungstabelle nötig, welche dazu dient, das deutsche Zahlen-Notensystem an die ECTS-Bewertung anzugleichen:

Deutsche Noten
ECTS-Bewertung
1,0 - 1,6
A
1,7 - 2,6
B
2,7 - 3,3
C
3,4 - 3,9
D
4,0 - 4,4
E
4,5 - 6,0
F

 

Kontakt

Benutzerspezifische Werkzeuge