Sections
You are here: Home Forschung Forschungsprojekte - Übersicht SFB 948 Helden - Heroisierungen - Heroismen

SFB 948 Helden - Heroisierungen - Heroismen

Mit der Frage nach Mythos und Heroisierungsprozessen bei Hans Blumenberg (Teilprojekt D 13) gehört Prof. Dr. Magnus Striet zu Teilprojektleitern des Sonderforschungsbereiches SFB 948 "Helden - Heroisierungen - Heroismen."

Das Teilprojekt der zweiten Förderphase befasst sich (mit Fokus auf neuzeitlich-moderne Traditionslinien) mit ideengeschichtlichen Konstellationen, von denen aus sich historisch divergierende Heldenkonzeptionen (bspw. bei Hegel oder Nietzsche) explizieren lassen. Dabei werden philosophisch-theologische Theorien (etwa Geschichtsphilosophie, Autonomie-Ethik oder Mythos-Theorie) daraufhin zu einer Darstellung gebracht, wie sich von ihnen aus Heroisierungsprozesse beschreiben lassen. Ein besonderer Fokus liegt auf der Philosophie Hans Blumenbergs, dem sich eine Dissertationsschrift innerhalb des Teilprojekts widmet.

Diese wurde 2019 abgeschlossen:

Dober, Benjamin: Ehtik des Trostes. Hans Blumenbergs Kritik des Unbegrifflichen, Delbrück 2019.

In der dritten Förderphase (seit 2020) ist Magnus Striet am Teilprojekt "S2: Personalisierung: Subjektivierung und Autorität" beteiligt. Die Teilprojekte der dritten Förderphase bemühen sich um Synthesen. Weitere Informationen zu diesem Teilprojekt finden sich auf der Homepage des SFB 948

Personal tools