Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Personen Quellenkunde der Theologie des Mittelalters Dr. Viola Tenge-Wolf

Dr. Viola Tenge-Wolf

Curriculum Vitae

 

1964 geboren in Marsberg, seit 1990 verheiratet, zwei TöchterDr. Viola Tenge-Wolf

1982 Abitur am Hüffert-Gymnasium Warburg

1983–1990 Studium der Katholischen Theologie an der Universität Freiburg

1990–1992 Geprüfte wissenschaftliche Hilfskraft am Arbeitsbereich Dogmatik

1992–1996 Arbeit an der kritischen Edition der Tabula generalis Ramon Lulls und weiterer kleinerer Lull-Werke im Rahmen eines von der DFG geförderten Projekts

1997–1999 Wissenschaftliche Assistentin am Arbeitsbereich Dogmatik

2000–2005 Koordination und Durchführung des von der DFG geförderten Projekts „Digitalisierung und WWW-Präsentation des Mikrofilmbestandes des Raimundus-Lullus-Instituts der Universität Freiburg“

2001 Promotion zur Dr. theol. in Freiburg (summa cum laude) mit der Dissertation: Ramon Llull, Tabula generalis: Kritische Edition, Einführung und Kommentar (erschienen 2002 als Bd. 27 der Raimundi Lulli Opera latina).

2005–2008 Kritische Edition der Disputatio quinque hominum sapientium Ramon Lulls im Rahmen eines von der Fritz Thyssen Stiftung geförderten Projekts (erschienen 2014 in Bd. 35 der Raimundi Lulli Opera latina).

seit 2008 Akademische Mitarbeiterin (unbefristet) am Arbeitsbereich (jetzt: Forschungsstelle) Quellenkunde der Theologie des Mittelalters (“Raimundus-Lullus-Institutˮ). Mitherausgeberin der kritischen Edition der lateinischen Werke Ramon Lulls (Raimundi Lulli Opera latina); verantwortlich für die redaktionelle Gesamtleitung der Reihe.

Wichtigste Publikationen

Editionen und Herausgeberschriften:

 

1) Raimundi Lulli Opera latina, vol. XXVII. Op. 53: Tabula generalis, Turnhout 2002 (Corpus Christianorum. Continuatio mediaevalis CLXXXI).

2) Zus. m. Hilary Mooney und Karlheinz Ruhstorfer: Theologie aus dem Geist des Humanismus. Festschrift für Peter Walter, Freiburg–Basel–Wien 2010.

3) Zus. m. Fernando Domínguez Reboiras und Peter Walter: Gottes Schau und Weltbetrachtung. Interpretationen zum »Liber contemplationis« des Raimundus Lullus. Akten des Internationalen Kongresses aus Anlass des 50-jährigen Bestehens des Raimundus-Lullus-Instituts der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 25.–28. November 2007, Turnhout 2011 (Instrumenta patristica et mediaevalia 59; Subsidia Lulliana 4).

4) Zus. m. Coralba Colomba: Raimundi Lulli Opera latina, vol. XXXV. Op. 54–60, Turnhout 2014 (Corpus Christianorum. Continuatio Mediaevalis 248).

 

Aufsätze

1) Raymond Lulle, in: C. Gauvard, A. de Libera, M. Zink (Hg.), Dictionnaire du Moyen Âge, Paris 2002, 1178–1180.

2) The textual tradition of the Tabula generalis: from Ramon Llull to the critical edition in ROL XXVII, in: Studia Lulliana 43 (2003), 39–56.

3) Nikolaus Pol und die Llull-Handschriften der Stiftsbibliothek San Candido/Innichen, in: E. Bidese, A. Fidora, P. Renner (Hg.), Ramon Llull und Nikolaus von Kues: Eine Begegnung im Zeichen der Toleranz. Akten des Internationalen Kongresses zu Ramon Llull und Nikolaus von Kues (Brixen und Bozen, 25.–27. November 2004), Turnhout 2005 (Instrumenta patristica et mediaevalia 46: Subsidia Lulliana 2), 261–286.

4) Zus. m. Gabriella Pomaro, Primi passi per lo «scriptorium» lulliano, con una nota filologica, in: Studia Lulliana 48 (2008), 3–40. 

5) De divisione huius libri: Zahlensymbolik und Zahlenkomposition im Liber contemplationis, in: F. Domínguez Reboiras, V. Tenge-Wolf, P. Walter (Hg.): Gottes Schau und Weltbetrachtung. Interpretationen zum »Liber contemplationis« des Raimundus Lullus. Akten des Internationalen Kongresses aus Anlass des 50-jährigen Bestehens des Raimundus-Lullus-Instituts der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, 25.–28. November 2007, Turnhout 2011 (Instrumenta patristica et mediaevalia 59; Subsidia Lulliana 4), 79–100.

6) Ramon Llull’s Disputatio quinque hominum sapientium: Some remarks on the Latin version edited in ROL XXXV (2014), in: Studia Lulliana 55 (2015), 31–53.

7) Nuevas estrategias para la conversión de los ‘infieles’. Misión y cruzada en Ramón Llull, in: Verbum SVD 57/2 (2016), 142-164.

 

Benutzerspezifische Werkzeuge