Uni-Logo
Sections
You are here: Home Personen Dr. Lukas Schmitt Publikationen

Publikationen

Monographien

  • Von Grenzen, Menschen und Mauern. Migrationsethische Perspektiven in der globalisierten Weltgesellschaft (Freiburger Theologische Studien 198, hg. von Ursula Nothelle-Wildfeuer, Thomas Böhm und Magnus Striet), Herder, Freiburg 2022.
  • zusammen mit Judith Moser, Hinduismus – Buddhismus (Themen im Religionsunterricht 12), Institut für Religionspädagogik, Freiburg 2016.

 

Herausgeberschaften

  • zusammen mit Ursula Nothelle-Wildfeuer (Hg.), Unter Geschwistern? Die Sozialenzyklika Fratelli tutti: Perspektiven – Konsequenzen – Kontroversen (Katholizismus im Umbruch 14, hg. von Stephan Goertz und Magnus Striet), Freiburg 2021.

 

Artikel

  • Erst die Ordnung und dann die Moral? Die Fixierung auf Grenzsicherung in der Flüchtlingsfrage im konservativ-katholischen Spektrum, in: Magnus Striet / Ursula Nothelle-Wildfeuer, Katholischer Rechtspopulismus. Die Kirche zwischen Antiliberalismus und der Verteidigung der Demokratie (Katholizismus im Umbruch 15, hg. von Stephan Goertz und Magnus Striet), Herder, Freiburg 2022 [in Erscheinung].
  • Die Ukraine und die Verletzlichkeit von Menschen und Grenzen, in: Stimmen der Zeit 6/2022, 403–415.
  • Geschwisterlichkeit ohne Grenzen. Grenzüberschreitung als zentrales Motiv in Fratelli tutti, in: Ursula Nothelle-Wildfeuer, Lukas Schmitt (Hg.), Unter Geschwistern? Die Sozialenzyklika Fratelli tutti: Perspektiven – Konsequenzen – Kontroversen (Katholizismus im Umbruch 14), Herder, Freiburg 2021.
  • zusammen mit Ursula Nothelle-Wildfeuer, Solidarität in der Corona-Gesellschaft (Kirche und Gesellschaft 470), Mönchengladbach 2020. Link zur PDF
  • zusammen mit Ursula Nothelle-Wildfeuer (2020), Solidarität in der Corona-Gesellschaft, in: Forum Schulstiftung 73 [geringfügig veränderter Wiederabdruck].
  • zusammen mit Benedikt Abs und Daniel Gaschick, Unterrichtseinheit "Ein Dorf mit vielen Häusern", in: Institut für Religionspädagogik der Erzdiözese Freiburg (Hg.), Religion in der Sekundarstufe 5/6, Freiburg 2018.

 

 

Personal tools