Sections
You are here: Home Aktuelles Impressionen der Tagung

Impressionen der Tagung

 

 

Herzlichen hießen die Sektionsvorsitzenden der AKRK-Sektion Didaktik, Prof. Dr. Mirjam Schambeck sf (links) und Prof. Dr. Sabine Pemsel-Maier (rechts), die Teilnehmer/innen des 39. Symposions der AKRK-Sektion Didaktik willkommen und geleiteten sie charmant und sachkundig durch das spannende Programm.

 

 

 

Prof. Dr. Martin Ebner (Neues Testament) informierte über den Zusammenhang zwischen dem Bibeltext und den Bibeltexten in der Rekonstruktion der Rezipienten/innen, stand für Fragen der
Religionspädagogen/innen bereit und spiegelte die vorgestellten bibeldidaktischen Ansätze aus exegetischer Perspektive.

 

 

 

Prof. Dr. Mirjam Schambeck stellte ihren Ansatz der bibeltheologischen Didaktik ausgehend von einem „Experiment“
äußerst lebendig dar. Prof. Dr. Joachim Theis erzählte als Freiwilliger aus dem Gedächtnis heraus „seine“ Version des barmherzigen Samariters.

 

 

Prof. Dr. Joachim Theis skizzierte relevante konstruktvistische Prozesse bei der Lektüre der Bibel. Engagiert auf die Zuhörerschaft zugehend und enthusiastisch beantwortete er auch kritische Fragen.

 

 

Einen Ausflug in die Welt moderner Literaturtheorien unternahm Ulrich Kropač, um von dort aus in religionsdidaktischem Interesse auf den Text, den Leser und die Kontexte der Bibellektüre zu fokussieren.

 

 

Von einem konkreten Versuch mit Studierenden berichtend verdeutlichte Prof. Dr. Burkard Porzelt an Lk 10,25-37, was für ihn eine „vielperspektivische Bibeldidaktik“ ausmacht.

 

 

Rege diskutierten die rund 50 Teilnehmer/innen der AKRK-Sektion Didaktik im Anschluss an die Vorträge sowie an den Rändern der Tagung.

 

 

Auch den Nachwuchswissenschaftler/innen bot das Symposion eine Plattform: Mit Posterpräsentationen wurden zwei
spannende Projekt („Narratologische Exegese und subjektorientierte Bibeldidaktik“ sowie „Tanz als Zugang zur Gottesfrage“) vorgestellt und diskutiert. Die Plakate sind hier einsehbar.

Personal tools