Bernhard Welte erleben – Tonaufnahmen von Bernhard Welte



Bernhard Welte:
Vom Geheimnis des Bösen – eine philosophische Überlegung

Diesen Vortrag hielt Bernhard Welte auf der Tagung „Das Geheimnis des Bösen“ der Katholischen Akademie der Erzdiözese Freiburg, die am 19. März 1960 im Hotel Schindelpeter in Oberbühlertal stattfand. Die Tagungsleitung hatte Akademiedirektor Dr. Klaus Hemmerle.

Dieser Vortrag Weltes wurde im Jahr 2007 auf Grundlage einer analogen Aufzeichnung der Katholischen Akademie der Erzdiözese Freiburg von der Universitätsbibliothek Freiburg digitalisiert.

 

Bernhard Welte:
Determination und Freiheit

Diesen Vortrag hielt Bernhard Welte auf der Tagung „Determination und Freiheit“ der Katholischen Akademie der Erzdiözese Freiburg, die am 9. und 10. November 1969 im Tagungshaus der Katholischen Akademie in Freiburg i. Br. stattfand. Er nimmt am Anfang Bezug auf den am Tag zuvor gehaltenen Vortrag des Verhaltensbiologen Bernhard Hassenstein „Tierjunges und Menschenkind im Blick der vergleichenden Verhaltensforschung“.

Dieser Vortrag Weltes wurde im Jahr 2006 auf Grundlage einer analogen Aufzeichnung der Katholischen Akademie der Erzdiözese Freiburg von der Universitätsbibliothek Freiburg digitalisiert und im Podcast „Rede des Monats. Kostbarkeiten Freiburger Wissenschaftsgeschichte“ veröffentlicht.

 

Bernhard Welte:
Zur Philosophie der Angst

Diesen Vortrag hielt Bernhard Welte auf der Tagung „Angst und Aggression“ der Katholischen Akademie der Erzdiözese Freiburg, die am 12. und 13. April 1975 im Tagungshaus der Katholischen Akademie in Freiburg i. Br. stattfand. Die Tagungsleitung hatte Dr. Reinhard Göllner, der auch die Einführung zum Vortrag von Bernhard Welte hielt.

Dieser Vortrag Weltes wurde im Jahr 2009 auf Grundlage einer analogen Aufzeichnung der Katholischen Akademie der Erzdiözese Freiburg von der Universitätsbibliothek Freiburg digitalisiert.

 

Bernhard Welte:
Das Problem des Grundes des Bösen


Dieser Interviewbeitrag Bernhard Weltes wurde am 23. Mai 1979 in der Sendung „Salzburger Nachtstudio - Der neuzeitliche Mensch vor dem Problem des Bösen“ auf dem Sender „ORF Radio Österreich 1“ gesendet. Er ist auf der Seite der Österreichischen Mediathek abrufbar.

Bernhard Welte spricht hier zum Thema des Problems des Grundes des Bösen als des dunkelsten philosophischen Problems; er sieht das Böse in Zusammenhang mit der endlichen Freiheit. Die gesamte Sendung steht unter dem Thema „Der neuzeitliche Mensch vor dem Problem des Bösen“. Es wird versucht, Erklärungen für „das Böse“ zu finden, der Begriff des Bösen wird erläutert. Experten wie zum Beispiel Univ.-Prof. Dr. Carsten Bresch, Univ.-Prof. Dr. Bernhard Welte, Univ.-Prof. Herbert Haag und Univ.-Prof. Karl Rahner kommen zu Wort. Abschließend ist ein Gespräch zwischen Oskar Schatz und Günter Altner zu hören.

 

Bernhard Welte:
Zwischen Skepsis und Vertrauen


Dieser Vortrag Bernhard Weltes wurde am 21. November 1979 in der Sendung „Salzburger Nachtstudio - Zwischen Skepsis und Vertrauen“ auf dem Sender „ORF Radio Österreich 1“ gesendet. Er ist auf der Seite der Österreichischen Mediathek abrufbar.

Bernhard Welte spricht hier zum Thema „Zwischen Skepsis und Vertrauen“. Dabei geht er philosophisch den Orientierungsproblemen in der modernen Gesellschaft auf den Grund.

Personal tools