Uni-Logo
Sektionen
Sie sind hier: Startseite Termine "Die Reformation Martin Luthers - aus röm.-kath. und evang. Sicht"
Artikelaktionen
Artikelaktionen

"Die Reformation Martin Luthers - aus röm.-kath. und evang. Sicht"

— abgelegt unter:

Was wird am 31.10.2017 gefeiert? Zur Bedeutung und dem Anliegen Martin Luthers.

Was
  • Vortrag
Wann 01.03.2017 19:30 bis
09.03.2017 21:00
Wo Oberrotweil, Bischoffingen, Burkheim
Name
Kontakttelefon 203 2068
Termin übernehmen vCal
iCal

Historische Ereignisse kann man nicht rückgängig machen; man kann sie betrachten im Zusammenhang der Zeit ihrer Entstehung - und man kann ihrer Wirkungsgeschichte nachgehen bis in die heutige Zeit. So verändert sich bisweilen auch die Sichtweise historischer Ereignisse. Verhält es sich so auch mit der reformatorischen Bewegung im 16. Jh., die vor allem durch den Mönch Martin Luther ins Leben gerufen wurde, ohne zu ahnen, welche Lawine er damit lostritt - bis hin zur Kirchenspaltung!? Wenn historische Ereignisse nicht rückgängig gemacht werden können, können sie dann vielleicht neu "bewertet" und vielleicht deshalb "überwunden" werden - von allen "Betroffenen"? Immerhin gibt es seit kurzem einen "Piazza Martin Lutero" - und zwar in Rom!
Anlässlich des 500. Jahrestages des Anschlags der 95 Thesen an der Schlosskirche zu Wittenberg werden wir uns mit der konfessionsverschiedenen Sichtweise der Reformation befassen.

Benutzerspezifische Werkzeuge