Sections
You are here: Home Forschung

Forschung

Forschungsschwerpunkte

 

Projekte

 

Qualifikationsarbeiten

Am Lehrstuhl „Alttestamentliche Literatur und Exegese“ verfasste Qualifikationsarbeiten (Erst- oder Zweitbetreuung durch Prof. Dr. Ulrich Dahmen)

 

Habilitationen

abgeschlossenes Habilitationsprojekt und -verfahren:

  • Carolin Neuber, "Ich bringe euch in die Wüster der Völker" (Ez 20,35). Das Exil als Übergangsprozess im Ezechielbuch (SoSe 2022); veröffentlicht als: Israel im liminalen Raum. Das Babylonische Exil als Übergangsprozess im Ezechielbuch, Studies in Cultural Contexts of the Bible 12, Leiden/Paderborn 2023.

 

Dissertationen

laufende Dissertationsprojekte

  • Nadja Hasemann, "Brautwerbung" und "Brunnengeschick" in Genesis 24. Ein Paradigma des Zusammenspiels von Fiktion, Realität und Theologie
  • Santiago Nickolas, Recht (Mispat) tun und Güte und Treue (Hesed) lieben und demütig in Ehrfurcht mit Gott gehen. Exegetische und kontextuelle Analyse von Micha 6,1- 7,7
  • Philipp Graf, Josua als erster unter den Propheten / Person und Funktion Josuas
  • Marie Euteneuer, Alttestamentliche Grundlegung eines gesamtbiblischen  Missionsverständnisses

 

abgeschlossene Dissertationsprojekte

  • Emmanuel Kojo Antwi, The Book of Jonah in the Context of Postexilic Theology in Israel (2012); ATS 95, St. Ottilien 2013.
  • Christopher Lortie, Mighty to Save: A Literary and Historical Analysis of Habakkuk 3 and its Traditions (2014); ATS 99, St. Ottilien 2016.
  • Michael Schlegel, Jerusalem "an jenem Tag". Eine traditionsgeschichtliche Untersuchung von Sach 12-14 zur Rolle Jerusalems im Endgeschehen  im Kontext spätprophetischer Literatur (2016); ATS 103, St. Ottilien 2018.
  • Jean-Pierre Sitzler, Der Tod in den Weisheitsschriften des Alten Testaments. Eine Untersuchung zu den Büchern Kohelet und Weisheit (2018); ATS 104, St. Ottilien 2019.
  • Ambra Suriano, The Oak and the Gate. Narrative Paths through Mamre and Sodom (RWTH Aachen, 2023)

 

Diplomarbeiten

  • Claus Kaifer, Die heilsuniversalen Aussagen von Jes 19 und die Rolle des JHWH-Volkes Israel (2012).
  • Birgitta Maria Nolte, „Die Interpretation des zweiten Gottesknechtsliedes (Jesaja 49,1-6) im Kontext der deuterojesajanischen Prophetie (2014)
  • Simone Zaruba, Veränderungen im Gottesbild in Prophetien Ezechiels vor und nach dem Fall Jerusalems (2014)
  • Steffen Schölch, „JHWH, ich bin dann mal da, aber kein Zion in Sicht!“ Die Segens- und Zionstheologie des Wallfahrtspsalters Ps 120-134 (2014)

 

Magister-/Masterarbeiten

  • Claudia Meretz, „Späte Midraschim zu Mose. Eine Analyse rabbinischer Exegese des Midrasch ‚Petirat Mosche‘“ (2014)
  • Franziska Seidler, Die Rolle der Abigajil in 1 Sam 25. Eine exegetische und literaturwissen­schaftliche Annäherung an die Figur der Abigajil (2015)
  • Heesun Min, Kommentar zum Hld 4,1-5,1. Im Zusammenhang mit 4QCant (2016)
  • Philipp Graf, "Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt". Jos 24,1-28 als Dialog über die Erwählung und Gottesbeziehung Israels (2018)
  • Maria Euteneuer, "Das Wort des Herrn erging an Jona" (Jona 1,1). Eine bibelwissenschaftliche Untersuchung des "Propositum Dei" innerhalb des Jonabuches (2018)
  • Severin Moosmann, Identität zwischen Konstruktion und Dekonstruktion. Eine postkoloniale Exegese zu Ex 1,1-2,10 (2021)
  • Franziska Ehmer, Der Alphabet-Midrasch des Rabbi Akvia - Zwei Versionen im Vergleich (2022)
  • Felix Mittelstädt, Der Prophet Amos in der Gegenwart. Ein alttestamentlich-sozialethischer Blick auf das deutsche Gesundheitssystem (2023)

 

Bachelorarbeiten

  • Sanja Gebauer, Die Darstellung von Leid in Holocaust-Literatur dreier Generationen (2012)
  • Claudia Meretz, Das Bild der Sara in der biblischen und rabbinischen Literatur (2012)
  • Johannes Seidel, "Was hast du mir getan? Wegen [was] warst du sagend zu mir: 'Meine Schwester ist sie'?" Abram als Erzähler seines Aufenthalts in Ägypten - Ein Vergleich der Erzählweise von Gen 12,10-20 und 1QGenAp XIX 10 - XXI 4 (2017)
  • Antonia Lutz, "Und Gott sah das Ganze, was er gemacht hatte, und siehe (es war) sehr gut". Analyse und Interpretation der griechischen Fassung (LXX) von Gen 1,1-2,3 (2020)
  • Michael Brodrick, "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst". Zum biblischen Verständnis der Nächstenliebe (2020)
  • Franziska Monika Rauh, „The Voiceless Cipher in the Text“? Anita Diamants rewriting der Geschichte Dinas im Roman The Red Tent im Vergleich zur Darstellung der Genesis (2022)

 

Zulassungsarbeiten zum Staatsexamen  (Betreuung durch Dr. Barbara Schlenke)

  • Kathrin Storr, Daniel in der Löwengrube – Kinderbibeln im Vergleich mit dem Bibeltext. Eine Untersuchung anhand der Kinderbibeln von Werner Laubi, Regine Schindler und Irmgard Weth (2013)
  • Susanna Wegener, Zwischen Flucht und Gebet. Die Umsetzung der Jonaerzählung in drei ausgewählten Kinderbibeln (2014)
  • Aline Wunsch, Mehr als ein Gott? – Polytheismus, Monolatrie und Monotheismus in alttestament­lichen Texten und die Umsetzung anhand ausgewählter Beispiele in Kinderbibeln (2015)
  • Heidi Theresia Bücheler, Der Brudermord in Gen 4. Eine problematische Bibelstelle im RU in einer exemplarischen Analyse der Bibelstelle in der Schulbibel von Renate Günzel-Horatz (2015)
  • Yvonne Spitzmüller, Messianische Verheißungen des Alten Testaments und ihre Verarbeitung in ausgewählten Kinderbibeln (2015)
  • Dorothea Röser, Jeftas Tochter in Bibel und Auslegung – zwischen Opferrolle und Selbstbehauptung (2016)
  • Theresa Christina Rau, Baalspolemik im Alten Testament: JHWH versus Baal. "Baalsverehrung als Bedrohung des Monotheismus Israels?" (2017)

 

Zulassungsarbeiten zum Staatsexamen (Betreuung durch Prof. Dr. Ulrich Dahmen)

  • Thea Anna-Maria Theuer, „Denn das Wasser steigt mir bis an die Kehle“ – Ästhetisches Aufgreifen von Angst im Psalter (2021)
     

 

Personal tools