Uni-Logo
Sections
You are here: Home Studium und Lehre Lehrveranstaltungen Lehrveranstaltungen SoSe20

Lehrveranstaltungen SoSe20

Weiterführende Informationen besonders zu den Terminen der einzelnen Veranstaltungen sind dem Vorlesungsverzeichnis der Theologischen Fakultät zu entnehmen.

Vorlesungen


Kultur, Gesellschaft und Politik aus christlicher Perspektive (M13)
 
Donnerstag 08-10 Uhr c.t. - HS 1016
Dozierende: Prof. Dr. Nothelle-Wildfeuer
 
Christlicher Glaube bleibt entweder insgesamt bedeutungslos für dieses Leben oder er hat Bedeutung für alle Bereiche der menschlichen Wirklichkeit. Wenn letzteres die logische Konsequenz der Inkarnation ist, dann gilt es, sich auch unter den Bedingungen einer postmodernen Gesellschaft den damit verbundenen Herausforderungen zu stellen und die damit verbundenen Chancen für gelebtes Christsein im Blick auf Gesellschaft, Kultur und im weiten Sinn politische Fragen zu erkennen und zu beurteilen. Eine besondere Rolle für unsere plurale Gesellschaft und deren Kultur spielt die Frage nach der Menschenwürde, den Menschenrechten und der Demokratie. Diesen Fragen wird sich die Vorlesung widmen, diese fundamentalen Aspekte aber auch in einzelne aktuelle Bereiche wie z.B. die Fragen der Migration, aber auch der Digitalisierung ausbuchstabieren.

 

Seminare:


Grundlagen, Konzeptionen und Methoden der Praktischen Theologie (M4)

Mittwoch, 10-12Uhr c.t. - HS 1015
Dozierende: Prof. Dr. Nothelle-Wildfeuer
 
 
Künstliche Intelligenz: Eine Herausforderung für Anthropologie und Sozialethik? (M15 / M23)
 
Termin: Donnerstag, 14-16Uhr c.t. - HS 1032
Dozierende: Prof. Dr. Nothelle-Wildfeuer, StR Schmitt
 
Bestandteil des Seminars ist eine zweitägige Exkursion (nähere Informationen sowie Termine werden noch bekannt gegeben). Mögliche gesonderte Gastvorträge am Abend.
 
 
New Work: Digitales Fließband oder paradiesische Freiheit? (M15 / M23)
 
Termin: 22.04.2020; 19.06.2020; 20.06.2020 - Katholische Akademie Freiburg
Dozierende: Prof. Dr. Nothelle-Wildfeuer, StR Schmitt
 
Tagung an der Katholischen Akademie Freiburg in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl Christliche Gesellschaftslehre an der Universität Freiburg, dem Referat Kirche in Arbeitswelt und Wirtschaft im Erzbischöflichen Seelsorgeamt Freiburg und dem Katholischen Sozialen Bildungswerk (KSB) in der Erzdiözese Freiburg.
 
Die beiden Termine 190.6.2020 und 20.06.2020 finden an der Katholischen Akademie statt. 
 
Immer hat Fortschritt Auswirkungen auf die Arbeit des Menschen, und immer sind seine Folgen ambivalent: Industrialisierung und Rationalisierung bedroh(t)en Arbeitsplätze, bewirken jedoch auch Erleichterungen in der konkreten Arbeit und Verbesserungen etwa in der Arbeitssicherheit. Die Digitalisierung schließt hier nahtlos an: Flexibilisierung eröffnet neue Möglichkeiten, Beruf und Freizeit zu kombinieren, zugleich wird die Work-Life-Balance zur umso größeren Herausforderung. Auch die soziale Dimension der Arbeit ändert sich, wenn »Arbeitnehmer*innen« immer mehr zu »Unternehmer*innen« werden. Wie wird solidarisches Eintreten für Arbeitnehmerrechte unter diesen Bedingungen zukünftig möglich sein? Wie muss sich soziale Sicherung verändern? Die Tagung nimmt die schöne neue New Work-Welt in den Blick: Welche Verheißungen werden sich erfüllen – und wo bleibt das Paradies doch unerreicht? Welche Auswirkungen sind für den Einzelnen erwartbar, und wie ist das Miteinander in Gesellschaft und Arbeitswelt neu und weiter zu gestalten?
 
Personal tools