Uni-Logo
Sections
You are here: Home Studium Studiengänge Master Caritaswissenschaft und Ethik

Caritaswissenschaft und Ethik

Der Studiengang Master of Arts Caritaswissenschaft und Ethik ist forschungsorientiert und konsekutiv. Caritaswissenschaft dient der theologischen und multidisziplinären Forschung und Reflexion der Theorie und Praxis von Caritas und anderen Formen öffentlicher, freier und privater Wohlfahrtspflege. Ethik stellt den gerechtigkeitstheoretischen Reflexionsrahmen für fundamentale sozialethische Diskurse und situationsbezogene Fragestellungen. Der Studiengang dient der Vermittlung dafür notwendiger theologischer und bezugswissenschaftlicher Kenntnisse und Kompetenzen. Die Studierenden erwerben und vertiefen caritaswissenschaftliche, individual- und sozialethische sowie kommunikative Kompetenzen. Der interdisziplinär angelegte Studiengang vermittelt darüber hinaus Kenntnisse und Kompetenzen in Theorie und Praxis Sozialer Arbeit sowie in Recht und Management im Sozialen und befähigt die Studierenden, theologisch-interdisziplinär fundiert zum Gegenstandsbereich empirisch wie konzeptionell zu forschen.

 

Struktur und Inhalte

Unterrichtssprache: Deutsch, ggf. Englisch
Studienbeginn: Wintersemester
Regelstudienzeit: 4 Semester für den gesamten Studiengang
ECTS-Punkte: 120

 

 

Studienverlaufsplan

Ideal-Studienverlaufsplan für vier Semester

 

Charakteristika - Ziele

Caritaswissenschaft zielt auf die Förderung der Caritas der Kirche. Dies prägt die Ausbildungsziele und -kompetenzen der caritaswissenschaftlichen Lehrveranstaltungen, des früheren Diplom-Aufbaustudienganges und des neuen Masterstudienganges Caritaswissenschaft und Ethik. Die Caritaswissenschaft ist wissenschaftstheoretisch eine grundsätzlich interdisziplinär ausgerichtete theologische Disziplin. Sie bringt in Lehre und Forschung Studierende und Lehrende unterschiedlichster wissenschaftlicher Disziplinen in einen fächerübergreifenden Dialog.

 

Interdisziplinarität

Das Studium der Caritaswissenschaft steht Studierenden aller Fakultäten offen. Voraussetzung für die Immatrikulation in den Masterstudiengang ist ein anerkannter Hochschulabschluss in einem anschlussfähigen Studiengang (mind. BA mit überdurchschnittlichem Erfolg). Innerhalb der theologischen Studiengänge ist Caritaswissenschaft in unterschiedlicher Weise im Curriculum integrierbar: als Wahlpflichtfach wie als Schwerpunktfach und Disziplin, in der die theologische Abschlussarbeit erstellt werden kann.

 

Wissenschaftliche Förderung der Caritas der Kirche

Erstes Ziel der Gründung des "Instituts für Caritaswissenschaft" im Jahre 1925 war es, "der wissenschaftlichen Forschung und dem Unterricht auf dem Gebiete der Caritas" zu dienen, damit, wie der zweite Präsident des Deutschen Caritasverbandes Benedikt Kreutz formulierte, die kirchliche soziale Arbeit "in ihrem Drang nach Ausdehnung und in der praktischen Arbeit nicht verflache".

Mit der Einrichtung des Masterstudienganges "Caritaswissenschaft und Ethik" verbindet sich die Absicht, die kirchliche Caritas und das caritative Engagement von Christen - human- und sozialwissenschaftlich wie theologisch-kritisch und konstruktiv zu begleiten. Der Masterstudiengang verfolgt das Ziel, Studierenden aller Fakultäten, aufbauend auf ihrer Basisqualifikation die erforderlichen Kenntnisse und Kompetenzen auf dem Gebiet der kirchlichen sozialen Arbeit zu vermitteln, um Aufgaben in Begleitung und Leitung auf unterschiedlichen Ebenen und Feldern des sozialen Engagements der Kirche in deren Geist authentisch übernehmen zu können und die Grundlagen für weiteres caritaswissenschaftliches Forschen und Lehren zu legen.

Zulassung und Einschreibung

Voraussetzungen

Die Zugangsvoraussetzungen sind in der

Zulassung und Immatrikulationsordnung der Albert-Ludwig-Unversität Freiburg (ZImmO)

sowie in der speziellen

Zulassungsordnung vom 27.03.2018

geregelt.

 

Erforderlich sind:

  • ein erster Abschluss an einer deutschen Hochschule in einem Bachelorstudiengang der Theologie, der Religions-, Sozial- oder Humanwissenschaften, der Rechts-oder Wirtschaftswissenschaften oder in einem gleichwertigen mindestens dreijährigen Studiengang an einer deutschen oder auslän-dischen Hochschule
  • Kenntnisse der deutschen Sprache, die mindestensdem Niveau B2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen
  • solide Kenntnisse auf dem Gebiet der Theologie, der Religions-, Sozial- oder Humanwissenschaften oder der Rechts- oder Wirtschaftswissenschaften, nachzuweisen durch eine Abschlussarbeit zu einer entsprechenden Thematik oder fachspezifische Studien-und Prüfungsleistungen mit einem Leistungsumfang von mindestens 25 ECTS-Punkten. Sofern der Bewerber/die Bewerberin geeignete Nachweise hierüber vorlegen kann, genügt es auch, wenn die geforderten Kenntnisse im Rahmen einer beruflichen Tätigkeit in einer karitativen oder diakonischen Einrichtung erworben wurden.

 

Nähere Informationen erhalten Sie auch bei der Fachstudienberatung (siehe Box "Ansprechpartner und Beratung").

 

Gebühren

Das Land Baden-Württemberg hat zum Wintersemester 2017/18 Studiengebühren für Internationale Studierende (insbesondere von außerhalb der EU) sowie für ein Zweitstudium einführen. Dies kann auch Bewerberinnen und Bewerber für diesen MA-Studiengang betreffen. Hier finden Sie weitere Informationen.
 

Bewerbungsverfahren

Bewerbungen für das Wintersemester 2020-21 sind bis zum 15. Juli 2020 möglich.

Bewerbung:

 

 

 

 

 

Erster Schritt: Bitte registrieren Sie sich als Bewerber*in im Online-Bewerbungsportal der Universität Freiburg.


Zweiter Schritt: Eingeloggt als registrierte/r Bewerber*in erstellen Sie im Bewerbungsportal einen Bewerbungsantrag für das Fach Master of Arts Caritaswissenschaft und Ethik und laden während dieses Vorgangs alle erforderlichen Dokumente bzw. Nachweise ins Bewerbungsportal hoch. Hinweis: Erlaubt sind nur PDF-Dateien und JPG-Dateien, die Dateigröße darf je Uploadfeld 3 MB nicht überschreiten. Folgende Dokumente sollten Sie zum Upload bereithalten:

  • eine Kopie des Zeugnisses des ersten Hochschulabschlusses (falls schon vorhanden),
  • eine Leistungsübersicht über alle Studien- und Prüfungsleistungen des ersten Hochschulabschlusses (Transcript of Records), mit Angabe aller Studien- und Prüfungsleistungen sowie der erworbenen Noten und ECTS-Punkte und der aktuellen Durchschnittsnote,
  • eine Kopie der Sprachnachweise (nicht erforderlich für Muttersprachler),
  • gegebenenfalls geeignete Nachweise über eine berufliche Tätigkeit in einer karitativen oder diakoni-schen Einrichtung und über die dadurch erworbenen Kenntnisse
  • ein in deutscher oder englischer Sprache verfasstes Motivationsschreiben im Umfang von höchstens zwei DIN-A4-Seiten, in dem Sie Ihre persönlichen Beweggründe für die Aufnahme eines Studiums im Studiengang Master of Arts Caritaswissenschaft und Ethik an der Albert-Ludwigs-Universität darlegen,
  • einen tabellarischer Lebenslauf in deutscher oder englischer Sprache.

Bitte beachten Sie: Falls Sie zum Studium zugelassen werden, müssen Sie ggf. bei der Einschreibung die oben genannten Dokumente im Original oder als amtlich beglaubigte Kopie vorzeigen. Es werden nur Bewerbungen akzeptiert, die über das Online-Portal der Universität Freiburg eingereicht wurden. Die Bewerbungsunterlagen werden weder bei einer Zusage noch bei einer Ablehnung zurückgesendet.

Bewerbungsfrist:

 

Erstsemester: 01.06. - 15.07.

Höhere Semester: Bitte wenden Sie sich an die zuständige Fachstudienberatung

 

Modulhandbuch und Ordnungen

Modulhandbuch

Das Modulhandbuch gibt Auskunft über

  • Profil des Studienganges,
  • Studieninhalte und -plan,
  • Ausbildungs- und Qualifikationsziele,
  • Lehr-, Lern- und Prüfungsformen sowie
  • einen Überblick über die Inhalte aller Module und Lehrverstaltungen.

 

Satzungen (rechtliche Grundlagen für Bewerbung, Zulassung und Prüfungsordnungen)

Zulassung und Immatrikulationsordnung der Albert-Ludwig-Unversität Freiburg (ZImmO)

Zulassungsordnung Master of Arts Caritaswissenschaft und Ethik

Studien- und Prüfungsordnung Master of Arts Caritaswissenschaft und Ethik in Verbindung mit der 1. Änderungssatzung vom 8. Mai 2018

Ansprechpartner und Beratung

Ansprechpartner

Zentrale Studienberatung

Das Service Center Studium - Zentrale Studienberatung (ZSB) der Universität informiert und berät zu allen Fragen, die vor, zu Beginn und während des Studiums auftreten können. Wenn Sie darüber hinaus noch fachspezifische Fragen haben, können Sie sich auch an die jeweilige Studienfachberaterin / den jeweiligen Studienfachberater wenden.

 

Studienfachberatung (Inhaltliche Fragen zum Studiengang)

Die Fachstudienberatung für diesen Masterstudiengang obliegt dem Arbeitsbereich Caritaswissenschaft und Christliche Sozialarbeit.

Die Ansprechpersonen finden Sie hier.

 

Studiengangkoordination (Fragen zum Bewerbungsverfahren)

Silke Trötschel

Tel.: +49 761 / 203 2031
Fax: +49 761 / 203 2046



Offene Sprechstunde und Studienfachberatung: Montag 14:30-15:30 Uhr und Donnerstag 10-11 Uhr sowie nach Vereinbarung (Bitte beachten Sie dazu auch die aktuellen Informationen auf der Homepage des Prüfungsamts).

Besuchsadresse:
Gartenstr. 30 (2. OG, Raum 02.004)
D-79098 Freiburg im Breisgau

Postadresse:
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
Theologische Fakultät | Studiengangkoordination
D-79085 Freiburg im Breisgau

 

Weitere Informationen

Bitte besuchen Sie auch die Webseite des Arbeitsbereichs Caritaswissenschaft und Christliche Sozialarbeit für weitere Informationen rund um den M.A. Caritaswissenschaft und Ethik.

 

Weitere allgemeine Informationen zum Studium in Freiburg finden Sie beim Service Center Studium.

Vordrucke

Alle Vordrucke und Formulare finden Sie im Downloadcenter dieser Webseite.

Personal tools